Startseite



Ölgemälde/Pastelle

Aquarelle/Zeichnungen

Grafiken

Skulpturen

Künstler

Künstlerbiografien

  Klaus Blochwitz
  Benedikt Brun-Stiller
  Helmut Dittmann
  Gerhard Kliemann
  Horst Janssen
  Paul Herrmann




Kontakt



eBay
Künstlerbiografien » Klaus Blochwitz

Klaus Blochwitz
(1934-1968)

Der Nachlass Klaus Blochwitz besteht aus verschiedenen Techniken. Die Arbeiten sind aus seiner Schaffensphase der Jahre 1954 bis 1968. Klaus Blochwitz geboren am 12.08.1934 in Berlin, gestorben Ende 1968, studierte von 1953 bis 1955 an der Meisterschule für Kunsthandwerk in Berlin Bildhauerei bei Professor Hans Uhlmann und des weiteren bis 1961 an der Hochschule für bildende Künste ebenfalls bei Professor Hans Uhlmann. Am 28.06.1960 wurde Klaus Blochwitz zum Meisterschüler ernannt. Mit der Ernennung bestätigte die Hochschule dem Studierenden, dass er sein Grund- und Hauptstudium mit überdurchschnittlichem Erfolg absolviert hat.

Das Werk in der Zeit von 1954 bis 1960 ist stark von bildhauerischen Entwürfen geprägt. In dieser Zeit beschäftigt er sich mit geometrischen Formen und Farbspielen. Schon bald wendet sich der Künstler bildnerischer Gestaltung zu, indem er figürliches und Landschaften entwirft, die sich bald in der Expression verflüchtigen. 1960 entstanden seine ersten Ölgemälde, er wendet sich von der Bildhauerei ab und widmet sich der Malerei. In der Zeit bis 1964 entstanden sehr farbintensive Stillleben, Kompositionen, maritime und exotische Landschaften und Frauenportraits. Ab 1965 experimentierte Klaus Blochwitz unter anderem mit kollagierten Bildern. Hier tritt das Sexistische immer weiter in den Vordergrund, woraus man schließen darf, dass ihn die Geschlechterfrage stark interessierte. In seiner späteren Schaffensphase verflüchtigt sich die Anatomie des weiblichen Körpers in eine Wolkenbildung. Der Vietnamkrieg prägt sein Werk 1967/1968, es entstanden einige Kriegsbilder. Ein Kreuz in seinen Bildern findet sich jetzt immer häufiger im Hintergrund. In seinen Bildern wird deutlich wie sehr er sich mit allem auseinandersetzte - von der Geburt bis zum Tod.

Ende 1968 setzte er seinem Leben allzu früh ein Ende.

Aufnahme in das Allgemeine Künstlerlexikon Verlag Saur in den Supplementband B 2007.